SOFORT-KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen! Wir kümmern uns darum.

 

* diese Angaben sind Pflichtfelder.
(Informationen zu unserem Datenschutz)

Telefon +49 931 30 40 882
  • Wir setzen uns
    für Sie ein
    und helfen Ihnen
    Bernhard Löwenberg (Fachanwalt Straf- und Verkehrsrecht)
    KONTAKTIEREN SIE UNS
  • Fachkanzlei für
    Strafrecht und Verkehrsrecht
    in Würzburg
    Löwenberg & Kollegen – Experten für Strafrecht und Verkehrsrecht
    KONTAKTIEREN SIE UNS
  • Wir beraten
    und verteidigen
    kompetent.
    Straf- und Verkehrsrecht Würzburg.
    KONTAKTIEREN SIE UNS
  • Erfahrung, Kompetenz
    und Vertrauen im
    Strafrecht und Verkehrsrecht
    Kanzlei Löwenberg & Kollegen (Würzburg)
    KONTAKTIEREN SIE UNS
  • Die Ersteinschätzung
    ist für Sie
    kostenfrei
    Unverbindliche Anfrage
    KONTAKTIEREN SIE UNS

Fachanwälte für Strafrecht und Verkehrsrecht

Kanzlei Löwenberg & Kollegen Würzburg

Strafrecht

Fachkanzlei für Strafrecht

Ersteinschätzung

Kostenlose Ersteinschätzung

Erfahrung

Kompetenz und Erfahrung

Vertrauen

Top Bewertungen

Aktuelles

Verkehrsrecht, Abgelenkt durch Kind im Auto, Kanzlei Löwenberg und Kollegen, #kanzleiloewenberg, #kanzleilöwenberg, #verkehrsrecht, #primowerbung

Abgelenkt durchs Kind – Unfall !

Wer ist schuld ?

Eine alltägliche Situation im Verkehrsrecht: Während der Fahrt schreit das Kind auf dem Rücksitz oder die beiden hinten sitzenden Kinder streiten sich. Da die Mutter allein mit den Kindern unterwegs ist, dreht sie sich um und schaut für einen Moment nicht auf die Straße – und schon knallt es.

 

Weiterlesen …

Kann ich meinen Pflichtverteidiger wechseln? Ich will einen anderen RechtsanwalStrafrecht Würzburg, Kanzlei Löwenberg, #kanzleiloewenberg, #kanzleilöwenberg, #strafrecht, #primowerbung

Kann ich meinen Pflichtverteidiger wechseln?

Ich will einen anderen Rechtsanwalt!

Sehr oft bekommen Beschuldigte vom Gericht einen Pflichtverteidiger beigeordnet. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn der Beschuldigte sich in Untersuchungshaft befindet oder wenn in erster Instanz vor dem Landgericht oder dem Schöffengericht (Amtsgericht!) verhandelt werden soll.

 

Weiterlesen …

Corona Bußgeld, Strafrecht Würzburg, Kanzlei Löwenberg

Bußgeldbescheid wegen Corona?

Was ist ein „triftiger Grund“

Im Rahmen der Corona-Krise hat die bayerische Staatsregierung zahlreiche Maßnahmen erlassen und den Katastrophenfall erklärt.

Zu den Maßnahmen gehört u.a. die bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 27.03.2020.

Danach muss jeder die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf das unbedingt erforderliche Minimum reduzieren. Die eigene Wohnung darf nur bei Vorliegen eines triftigen Grundes verlassen werden.

Weiterlesen …

Beispielfälle

Verkehrsrecht Würzburg, Autokratzer erfolgreich verteidigt, Kanzlei Löwenberg und Kollegen, Fachanwalt Bernhard Löwenberg

„Autokratzer“ erfolgreich verteidigt

Anklage größtenteils nicht erfolgreich

In den Jahren 2018 bis 2020 wurde der „Autokratzer“ von unserer Kanzlei verteidigt.
Polizei und Staatsanwaltschaft versuchten, ihm mit der Anklage Sachbeschädigungen an 1.731 Pkw vorzuwerfen. Der Schaden sollte sich auf über 2 Millionen Euro belaufen. Zudem hieß es, dass unser Mandant möglicherweise psychisch krank sei.

Weiterlesen …

Kanzlei Löwenberg, Strafrecht, Würzburg, besonders schwere Vergewaltigung, Kitzingen, Bulgare, Landgereicht stellt Verfahren ein

Keine Strafe bei „besonders schwerer Vergewaltigung“

Gleichwohl kam es nach mehreren Verhandlungstagen zur Einstellung des Verfahrens.

Landgericht Würzburg stellt Verfahren ein.

Weiterlesen …

Kanzlei Löwenberg, Strafrecht, Würzburg, 3 Jahre trotz 200 kg Gras, Weed, Marihuana, Kanabis

3 Jahre trotz 200 kg Gras

In einem sehr aufwendigen Verfahren vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth ist es gelungen, für unseren Mandanten eine Freiheitsstrafe von nur 3 ½ Jahren zu erreichen. Dieses Ergebnis war ein großer Erfolg, da es um den Handel von 200 kg Marihuana ging und die Staatsanwaltschaft in ihrem Plädoyer eine Freiheitsstrafe von 10 Jahren beantragt hatte.

Weiterlesen …

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen weiter!

Kostenlose Ersteinschätzung!